"Unsere 'etwas andere Untersbergwanderung' begann bei Sonnenschein und wunderbar gereinigter Stimmung nach einem heftigen Gewitterregen. Die Klänge, Geräusche und Empfindungen im Moment wahrnehmend, trafen wir auf mehrere (!) leuchtende Feuersalamander. In kurzen Pausen mit meditativen Silentflow-Bewegungen, die ein wenig an Qui Gong-Übungen erinnerten, tauchten wir immer tiefer in den Moment ein.

An einer märchenhaften Waldlichtung leuchteten uns bereits magische lilafarbene Blumen entgegen. Im Lichte der feinen Sonnenstrahlen, die durch das Geäst der Bäume drangen, erinnerten sie uns unweigerlich an bezaubernd schön gekleidete Feen. Wir nahmen rund um einen von saftig grünem Moos und kleinen Waldblumen verzierten Felsen Platz, um den exotischen Klängen der Tanpura und zarten Stimme zu lauschen. Nach anfänglich scheinbarem Protest der Vögel des Waldes war bald alles ein wundersam harmonisches Ganzes. Die entspannte Weiterwanderung in Stille brachte alle völlig in sich selbst ruhend wieder zum Ausgangspunkt zurück. Obwohl wir kaum miteinander gesprochen hatten, fühlten wir uns mit der Natur und einfach mit allem sehr verbunden, zutiefst erholt und zufrieden."

 

dynamik und stille in salzburg grödig, musik, tanz silentflow salzburg grödig